Kriminalität

38-Jähriger hat in Graubünden mit Kokain und Heroin gehandelt

ny, sda

8.3.2022 - 14:22

Die Kantonspolizei Graubünden hat einen 38-jährigen Mann erwischt, der mit Kokain und Heroin gehandelt haben soll. (Symbolbild)
Keystone

Ein 38-jähriger Schweizer soll im Kanton Graubünden mit Kokain und Heroin gehandelt haben. Zudem fand die Polizei bei ihm eine gestohlene Uhr im Wert von 20'000 Franken. Der Mann habe den Drogenhandel gestanden, teilte die Kantonspolizei am Dienstag mit.

ny, sda

8.3.2022 - 14:22

Die Staatsanwaltschaft Graubünden habe gegen ihn ein Verfahren eröffnet, hiess es. Die Polizei hatte den Mann im Oktober 2021 kontrolliert. Er trug ein Gemisch von rund 70 Gramm Kokain und 38 Gramm Heroin auf sich, ausserdem die im Jahr 2019 gestohlene wertvolle Uhr.

Bei der anschliessenden Hausdurchsuchung stellte die Polizei weiteres Kokain, Heroin und kleinere Mengen Marihuana, Haschisch, Ecstasy und Medikamente sicher. Zudem wurde verstecktes Bargeld von knapp 24'000 Franken sichergestellt. Der Drogenhändler befindet sich im vorzeitigen Strafvollzug.

ny, sda