Kriminalität

40-Jähriger wollte Anabolika in die Schweiz schmuggeln

SDA

28.4.2020 - 10:48

Ein 40-jähriger Mann hat am vergangenen Donnerstag rund 600 Tabletten und Ampullen Anabolika sowie rezeptpflichtige Medikamente in die Schweiz zu schmuggeln versucht. Er wurde bei einer Kontrolle in Hörbranz im Bezirk Bregenz erwischt.

Der Pole fiel bei der Kontrolle beim Grenzübergang in Hörbranz auf der Rheintalautobahn (A14) auf, weil er keinen gültigen Führerschein dabei hatte. Bei der nachfolgenden Kontrolle wurden die Anabolika entdeckt.

Gegenüber der Polizei gab der in der Schweiz wohnhafte Mann an, dass nur ein Teil der Tabletten ihm selbst gehören würde, den Rest wolle er an Freunde verschenken. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch und bei der Bezirkshauptmannschaft Bregenz angezeigt.

Zurück zur Startseite

SDA