516'000 Franken für den Ausserrhoder Sport

SDA

29.11.2018 - 09:42

Der Ausserrhoder Regierungsrat hat in einer zweiten Tranche für 2018 rund 516'000 Franken an Sportfonds-Geldern verteilt. Insgesamt wurden 76 Gesuche von Verbänden, Vereinen und Trägerschaften bewilligt.

24 kantonale und regionale Sportverbände erhalten insgesamt rund 250'000 Franken als Zuwendung, wie die Ausserrhoder Kantonskanzlei am Donnerstag mitteilte. So werden etwa der kantonale Fussballverband, die Pfadi und die beiden regionalen Verbände des Eissportes und Badminton mit insgesamt 80'000 Franken finanziell unterstützt.

Auch wurden Gesuche für die Errichtung und Verbesserungen von Sportanlagen von knapp 66'000 Franken gutgeheissen. Die erste Ausserhoder Pumptrackanlage in Urnäsch erhält 46'000 Franken an die Erstellungskosten. Die Beiträge für Anlagen werden jeweils provisorisch bewilligt und erst nach Fertigstellung der Infrastrukturen ausbezahlt.

Die Anschaffung von Sportgeräten oder Sportmaterialien für Vereine und Verbände wird über den Sportfonds mit rund 73'000 Franken mitfinanziert.

Zudem fliessen 140'000 Franken in die allgemeine Sportförderung. Es werden zum Beispiel Beiträge für Nachwuchstalente geleistet, die von Swiss Olympic und der Sporthilfe anerkannt sind.

Zurück zur Startseite

SDA