Feuerwehrmann bei Altstadtbrand in Steckborn verletzt

12.7.2018 - 17:37, SDA

Ein Feuerwehrmann ist am Donnerstag bei einem Brand in der Altstadt von Steckborn TG verletzt worden. Der Schaden beträgt mehrere zehntausend Franken. Die Brandursache ist noch unklar.

Passanten hatten am Mittag die Feuerwehr alarmiert, weil Rauch aus dem alten Rathaus an der Seestrasse drang. Die Einsatzkräfte waren mit einem Grossaufgebot rasch vor Ort und konnten ein Ausbreiten des Feuers auf andere Altstadthäuser verhindern.

Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Wegen des Brandes musste die Seestrasse für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Brandursache sei noch unklar und werde derzeit abgeklärt, teilte die Polizei am Donnerstagnachmittag mit.

Grossbrand zerstörte sechs Häuser

Erst im Dezember 2015 war es in der Altstadt von Steckborn zu einem Grossbrand gekommen, bei dem sechs Häuser zerstört wurden. Es bestehen Pläne zum Wiederaufbau. Doch noch immer klafft eine grosse Baulücke zwischen den Altstadthäusern im schmucken Städtchen am Untersee.

Als Auslöser des Brandes war damals ein Modellbau-Akku in der Wohnung eines Ehepaars ermittelt worden. Der Mann und die Frau wurden inzwischen wegen fahrlässiger Verursachung einer Feuersbrunst angeklagt und stehen deswegen Ende August vor Gericht.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel