Graubünden soll für die Berufsweltmeisterschaften kandidieren

16.4.2018 - 16:25, SDA

Der Kanton Graubünden soll sich nach dem Willen des Parlaments für die Austragung der Berufsweltmeisterschaften "WorldSkills" im Jahre 2023 oder 2025 bewerben. In Frage kommt eine Allein-Kandidatur oder eine im Verbund mit den Rheintal-Nachbarn - dem Kanton St. Gallen und dem Fürstentum Liechtenstein.

Die Regierung hatte sich bereit erklärt, den Vorstoss über die Kandidatur zur Durchführung der "WorldSkills" entgegenzunehmen. Der Grosse Rat überwies ihn am Montag mit 110 Stimmen oppositionslos.

Konkret bedeutet die Überweisung, dass eine Kandidatur geprüft werden soll. Die "WorldSkills" könnten in Graubünden wichtige Impulse auslösen und die Berufsbildung nicht nur im Kanton, sondern auch in der Schweiz und darüber hinaus stärken, hatte die Regierung in ihrer schriftlichen Antwort festgehalten.

Auf Bundesebene überwies der Nationalrat Anfang März eine Motion seiner Bildungskommission, die eine solche Kandidatur anstrebt. Der Bundesrat hatte sich vergeblich gegen eine Überweisung des Vorstosses gewehrt. In einem nächsten Schritt ist der Ständerat in dieser Frage am Zug.

Berufsweltmeisterschaften finden im Turnus von zwei Jahren statt. An den "WorldSkills" letzten Jahr in Abu Dhabi holte die Schweizer Delegation zwanzig Medaillen, davon elf goldene - so viele wie noch nie. Die Schweizer belegten in der Nationenwertung hinter China den zweiten Platz.

Auf nach Pontresina

Definitiv entschieden hat der Bündner Grosse Rat am Montag den Austragungsort der nächsten Landsession. Das 120-köpfige Parlament reist ins Engadin nach Pontresina.

Das Bündner Parlament führt einmal pro Legislaturperiode eine Session ausserhalb der Stadt Chur durch. Zunächst hatte der Rat Anfang der neunziger Jahren das Parlamentsgebäude aus bautechnischen Gründen temporär verlassen.

Danach wurden regelmässige Auswärtssessionen beschlossen. Sie führten Grossrätinnen und Grossräte bislang nach Poschiavo, Samnaun und Arosa.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel