Brand

Grossbrand in Vorarlberger Firma – acht Arbeiter gerettet

SDA

28.4.2020 - 10:37

Bei einem Grossbrand auf einem Firmengelände im vorarlbergischen Hörbranz ist am Montagabend grosser Sachschaden entstanden. Die Feuerwehr rettete acht Mitarbeiter aus dem Gebäude, die mit Handfeuerlöschern gegen die Flammen kämpften.

Verletzt wurde niemand, wie die Vorarlberger Polizei informierte. Gegen 23 Uhr war in der betroffenen Firma der Brandmeldealarm ausgelöst worden. Das Gebäude wurde durch die Polizei und die Feuerwehr evakuiert. Die Feuerwehr begann mit den Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz.

Nach rund dreistündigem Einsatz von insgesamt 100 Mann der Feuerwehren Hörbranz, Lochau, Möggers und der Feuerwehr Nüziders, die einen CO2-Löschzug stellte, war der Brand gegen 2.30 Uhr in der Nacht gelöscht. Die Rettung war mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann vor Ort.

Der Brandherd konnte in der Mühle der Firma lokalisiert werden, von wo sich das Feuer auf das Förderband und angrenzende Silos ausgeweitet hatte. Diese mussten von der Feuerwehr mit CO2 befüllt werden, damit sich keine neuerlichen Glutnester bilden. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt.

Zurück zur Startseite

SDA