In Linthkanal gestürztes Auto am Donnerstag geborgen

sda

24.6.2021 - 20:00

Ein am vergangenen Sonntagmorgen in den Linthkanal gestürztes Auto ist am Donnerstagnachmittag geborgen worden. Die Bergung musste wegen des hohen Wasserstandes und der hohen Fliessgeschwindigkeit hinausgeschoben werden und erwies sich auch am Donnerstag als heikel.

sda

24.6.2021 - 20:00

Der 23-jährige Unfallfahrer hatte sich am Sonntag bei Ziegelbrücke SG leicht verletzt aus dem Auto retten können. Auch am Donnerstag erwiesen sich die Verhältnisse für die Bergung als schwierig, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Beim ersten Versuch riss ein Drahtseil des Flaschenzugs und das Auto floss weiter flussabwärts.

Es konnte indes rasch lokalisiert werden und ein zweiter Bergungsversuch wurde gestartet. Am späten Nachmittag gelang es den Spezialisten der Flussrettung, der Alpinen Rettung, des Seerettungsdienstes sowie eines regionalen Forstunternehmens schliesslich, den Wagen aus dem Gewässer zu hieven. Man gehe davon aus, dass kein Treibstoff aus dem Auto ins Wasser gelangt sei, hiess es in der Mitteilung.

sda