Italiener rast mit über 200 km/h über die A13

SDA

8.5.2019 - 12:05

Auf der A13 bei Zizers GR ist am Dienstagabend ein 46-jähriger italienischer Autofahrer mit 202 Kilometern pro Stunde (km/) von einem Radargerät erfasst worden. Polizisten stellten im Auftrag der Staatsanwaltschaft den Personenwagen sicher.

Zudem wurde der ausländische Führerausweis des Rasers aus Italien aberkannt. Und der Mann musste ein Depositum von 4000 Schweizer Franken hinterlegen, wie die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch mitteilte.

Die Geschwindigkeitskontrolle fand auf der Südspur der A13 statt, zwischen dem Rastplatz Apfelwuhr und der Ausfahrt Zizers/Untervaz. Insgesamt seien über 200 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt worden, schrieb die Polizei.

Zurück zur Startseite

SDA