Liechtensteiner doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt

SDA

17.12.2018 - 14:29

Ein Liechtensteiner Automobilist ist doppelt so schnell unterwegs gewesen wie erlaubt - und dabei erwischt worden. Die Polizei erfasste ihn auf der Bergstrasse in Triesenberg mit 128 Kilometer pro Stunde.

Das maximal zulässige Tempo wäre 60 km/h gewesen. Der Autofahrer müsse mit einer Busse sowie einem mehrmonatigen Führerausweisentzug rechnen, teilte die Liechtensteiner Landespolizei am Montag mit.

Zurück zur Startseite

SDA