Kriminalstatistik

Mehr Straftaten 2019 in Appenzell Ausserrhoden

SDA

23.3.2020 - 15:27

Die Kriminalstatistik der Ausserrhoder Kantonspolizei weist für das vergangene Jahr 2139 Straftaten aus. Das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Zwei von drei Delikten konnte die Polizei aufklären.

Die Vermögensdelikte nahmen um 22 Prozent zu, die Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz um 8 Prozent, wie die Polizei am Montag mitteilte. Deutlich mehr Fälle (+65 Prozent) wurden bei den Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz registriert.

Bei den Gewaltstraftaten gab es mit 164 Delikten keine signifikante Veränderung. Es kam zu keinen Tötungsdelikten und nur zu einer schweren Körperverletzung. Die Zahl der Einbruchdiebstähle ging von 72 im Vorjahr auf 52 zurück. Allerdings konnte nur etwa jeder siebte Einbruch aufgeklärt werden.

Zurück zur Startseite

SDA