Britische Virusmutation erreicht Schaffhausen

SDA

25.1.2021 - 17:56

Die britische Mutation des Corona-Virus ist im Kanton Schaffhausen nachgewiesen worden. (Symbolbild)
Keystone

Die Virusvariante B 1.1.7 aus Grossbritannien hat nun auch den Kanton Schaffhausen erreicht. Am Sonntag wurde dort erstmals eine Ansteckung mit dieser Mutation des Corona-Virus nachgewiesen.

Die positiv getestete Person befindet sich bereits seit Samstag in Isolation, wie das Schaffhauser Gesundheitsamt am Montag mitteilte. Der Ansteckungshergang ist unbekannt.

Angesichts der hohen Übertragbarkeit der neuen Variante wurde Contact Tracing in einer erweiterten Form durchgeführt, um Infektionsketten möglichst schnell zu unterbrechen,

Eine Quarantäne wurde nicht nur für alle engen Kontaktpersonen der positiv getesteten Person angeordnet, sonder wiederum auch für enge Kontakte dieser Personen. Die Kontakte wurden im Zeitraum von fünf Tagen vor Symptombeginn der positiv getesteten Person ermittelt.

Das erweiterte Contact Tracing wird im Kanton Schaffhausen ab sofort bei jedem bestätigten Fall einer Virusmutation aus England oder Südafrika erweitert durchgeführt.

Zurück zur Startseite