Parteien

Rapper und Grossrat Andri Perl wird Präsident der SP Graubünden

ot, sda

20.2.2021 - 15:23

Übernimmt das Präsidum der SP Graubünden: der Kantonsparlamentarier und Rapper Andri Perl.
Übernimmt das Präsidum der SP Graubünden: der Kantonsparlamentarier und Rapper Andri Perl.
Keystone

Rapper und Grossrat Andri Perl ist neuer Präsident der SP Graubünden. Die Parteidelegierten wählten den 35-jährigen Churer der Musikgruppe Breitbild am Samstag an einer ausserordentlichen Versammlung online an die Spitze.

Perl erhielt an dem im Internet übertragenen, digitalen Parteitag 87 Wahlstimmen. Daneben gingen 2 Nichtwahl-Stimmen ein. Enthaltungen gab es keine.

Perl will das Amt nach eigenen Angaben nur vorübergehend ausüben. Danach möchte er Vizepräsidentin Julia Müller Platz machen, die derzeit noch ein Studium absolviert. Die SP Graubünden habe eine Frau an der Spitze verdient, sagte Perl.

Perl trat der SP 2008 bei. Seit 2014 sitzt er im Kantonsparlament, und 2017 übernahm der das Präsidium der Churer SP-Ortspartei.

Perl rappt seit über 20 Jahren in der von ihm mitgegründeten Rap-Formation Breitbild. Die Gruppe veröffentlichte mehrere Alben, stürme die Charts und absolvierte Auftritte unter anderem am Open Air Frauenfeld und dem Jazz Festival Montreux. Der Germanist und Kunsthistoriker mit Master in Dramaturgie veröffentlichte mehrere Romane und ist Träger des Bündner Literaturpreises 2019.

Der bisherige Präsident der SP Graubünden, Philipp Wilhelm, war Ende 2020 zurückgetreten. Er war im November an die Spitze der Exekutive von Davos gewählt worden und ist damit der erste SP-Landammann in dem Wintersportort.

Zurück zur Startseite

ot, sda