Coronavirus – Schweiz

Schaffhausen bewilligt bislang 7,2 Millionen Franken für Härtefälle

kl, sda

10.3.2021 - 11:17

In Schaffhausen wurden seit Beginn der zweiten Corona-Welle rund 150 Härtefallgesuche eingereicht. (Symbolbild)
Keystone

Der Schaffhauser Regierungsrat hat seit April 2020 Corona-Unterstützungsleistungen in Höhe von rund 7,2 Millionen Franken gesprochen. Die Bearbeitungszeit für die Gesuche beträgt zurzeit durchschnittlich 3,5 Wochen.

kl, sda

10.3.2021 - 11:17

Seit Beginn der zweiten Welle wurden rund 150 Härtefallgesuche eingereicht, wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte. 90 davon hat der Regierungsrat bereits entschieden. Davon wurden 72 gutgeheissen, 18 Gesuche lehnte der Regierungsrat ab. In 20 weiteren Fällen bewilligte er eine Akontozahlung.

Aktuell werden rund 180 weitere Gesuche von den Antragstellern vorbereitet. Unterstützung erhalten sie dabei von der Wirtschaftsförderung. Die meisten der zurzeit eingehenden Gesuche betreffen Betriebe, die behördlich geschlossen wurden.

kl, sda