Schaffhausen: Schulhaus Kreuzgut soll saniert und erweitert werden

12.2.2019 - 15:42, SDA

In der Stadt Schaffhausen leben immer mehr Menschen - auch im schulpflichtigen Alter. Weil das Schulhaus Kreuzgut an seine Kapazitätsgrenzen stösst, soll es saniert und erweitert werden.

Die Gesamtkosten für die Stadt liegen unter Berücksichtigung der Subventionen vom Kanton bei rund zehn Millionen Franken, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.

Das Schulhaus Kreuzgut wurde 1954 vom Architekten Paul Albiker erstellt und 1984 an der Westseite erweitert. Seither wurden keine grösseren Investitionen mehr getätigt. In vielen Bereichen entspricht das Gebäude daher nicht mehr den heutigen Anforderungen, und verschiedene Elemente sind am Ende ihrer Lebensdauer angelangt.

Mit der Sanierung und Erweiterung des Schulhauses Kreuzgut erhalte Herblingen eine Schulanlage, welche die heutigen Bedürfnisse an einen Schulbetrieb erfülle, heisst es weiter. Mit den zusätzlichen Klassenzimmern werde auf die wachsende Bevölkerung im Quartier reagiert.

Zur barrierenfreien Erschliessung wird im Neubau ein Lift installiert, dadurch wird das gesamte Schulhaus hindernisfrei. Im Mehrzweckraum können Schulprojekte wie Theater oder Projektwochen realisiert werden. Der Mehrzweckraum steht zudem externen Vereinen zur Verfügung und bietet so der Bevölkerung einen Mehrwert.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel