Sicherheitssprengung beim Besucherzentrum in der Viamala-Schlucht

SDA

28.5.2019 - 09:11

In der Nähe des Besucherzentrums der Viamala-Schlucht südlich von Thusis GR muss aus Sicherheitsgründen ein Felsüberhang weggesprengt werden. 600 Kubikmeter instabiler Fels würden sonst unkontrolliert abstürzen.

Wie das Bündner Tiefbauamt am Dienstag mitteilte, befindet sich der absturzgefährdete Fels etwa 100 Meter vor dem Besucherzentrum. Nur mit einer Sicherheitssprengung könne der drohende Absturz auf die Galerie Viamala 1 der Italienischen Strasse verhindert werden, hiess es.

Die Sprengung steht im Zusammenhang mit der Instandstellung des Strassenabschnitts Viamala. Durchgeführt werden soll sie am 5. Juni vormittags, allenfalls eine Woche später, am 12. Juni.

Zurück zur Startseite

SDA