Vandalenakte Stadtpolizei St. Gallen nimmt fünf Sprayer fest

om, sda

12.6.2022 - 10:45

Die Sprayer flohen vor der Polizei in den Rosenberg-Bahntunnel in St. Gallen.
Die Sprayer flohen vor der Polizei in den Rosenberg-Bahntunnel in St. Gallen.
Keystone

Nach einer Meldung über Sprayer-Aktivitäten beim Bahnhof St. Fiden in St. Gallen hat die Stadtpolizei in der Samstagnacht fünf Sprayer festgenommen. Sie richteten einen Sachschaden für mehrere tausend Franken an. Vor der Festnahme flüchteten sie in den Rosenbergtunnel der Bahn.

12.6.2022 - 10:45

Als eine Patrouille gegen 23 Uhr eintraf, rannten die mutmasslichen Sprayer durch das Ostportal in den Tunnel, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Die aufgebotene Verstärkung postierte sich auch am Westportal und die Polizisten nahmen die fünf Männer im Tunnel fest.

Es handelt sich um vier Schweizer und einen Deutschen im Alter zwischen 19 und 23 Jahren. Weil sie in den Tunnel geflohen waren, mussten die SBB den Zugverkehr auf der Strecke für rund eine Stunde einstellen.

Neben diversen Patrouillen der Stadt- und Kantonspolizei standen der kriminaltechnische Dienst, die Transportpolizei der SBB und deren Interventionsstelle im Einsatz. Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei leiteten Ermittlungen ein.

om, sda