Sturm «Uwe» hält Feuerwehren in Vorarlberg auf Trab

11.2.2019 - 12:08, SDA

Das Sturmtief «Uwe» mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h hat in Vorarlberg am Sonntagabend einige Bäume geknickt. Die Feuerwehr musste 15 Mal ausrückten. In einem Fall wurde ein Hausdach beschädigt, verletzt wurde aber niemand.

Nach Angaben der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) in Feldkirch konzentrierten sich die Einsätze auf den Bezirk Feldkirch. Gegen Mitternacht liess der Wind schliesslich deutlich nach.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel