Ostschweiz Suchaktion nach vermeintlichem Badeunfall in Rorschach abgebrochen

sda

19.6.2024 - 21:08

Die Kantonspolizei St. Gallen rückte in Rorschach aus. (Archivbild)
Die Kantonspolizei St. Gallen rückte in Rorschach aus. (Archivbild)
Keystone

Im Strandbad Rorschach SG ist am Mittwoch im See nach einer Person gesucht worden. Gemäss einer Drittperson war jemand von einem Floss in den Bodensee gesprungen und danach nicht mehr aufgetaucht.

19.6.2024 - 21:08

Nach dem Eingang der Meldung kurz nach 16.10 Uhr startete eine Suchaktion, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Die Suche mit einem Rega-Helikopter, Polizei-Drohnen sowie Tauchern der Kantonspolizei St.Gallen und der Seerettung ergab laut Polizei kein Resultat.

Die Kantonspolizei St.Gallen habe keine Kenntnisse von einer vermissten Person, hiess es weiter. Der Einsatz sei deshalb kurz nach 20:30 Uhr abgebrochen worden.

sda