Ostschweiz

Thurgau richtet Telefon-Hotline für Ukraine-Hilfe ein

ny, sda

4.3.2022 - 13:16

Hilfsgüter für die Ukraine werden in der Schweiz verladen. Wegen der vielen Anfragen aus der Bevölkerung zur Hilfe für die Flüchtlinge richtet der Kanton Thurgau eine Telefon-Hotline ein. (Archivbild)
Keystone

Der Kanton Thurgau richtet eine Telefon-Hotline für die Ukraine-Hilfe ein. Dort können sich ab Freitag Personen melden, die Flüchtlingen Hilfe anbieten wollen. Der Kanton sammelt und koordinierte die Hilfsangebote.

ny, sda

4.3.2022 - 13:16

Seit dem Beginn des Kriegs in der Ukraine hätten sich immer mehr Thurgauerinnen und Thurgauer an den Kanton und die Gemeinden gewandt, um zu erfahren, wie und wo sie helfen können, teilte die Staatskanzlei mit. Deshalb wurde eine kantonale Anlaufstelle für die Ukraine-Hilfe eingerichtet.

Diese ist vorerst während sieben Tagen jeweils von 8 bis 17.30 Uhr unter der Telefonnummer 058 345 91 91 erreichbar. In den nächsten Tagen und Wochen werde sich zeigen, ob die Öffnungszeiten angepasst werden müssen, schreibt der Kanton. Anfragen sind auch jederzeit per E-Mail auf ukraine-hilfe@tg.ch möglich.

Die Anlaufstelle wird Angebote wie Hilfsgüter für das Krisengebiet oder Unterkünfte für Flüchtlinge in einer Datenbank sammeln und mit den zuständigen Stellen koordinieren. Auch Fragen werden aufgenommen und an die Fachstellen weitergeleitet.

ny, sda