Kultur

Unterstützung für Kulturschaffende läuft im Kanton Glarus weiter

ka, sda

26.1.2022 - 09:23

Im Kanton Glarus wird die finanzielle Unterstützung für die Kultur wegen der Corona-Pandemie auch 2022 weitergeführt. Mit dem Bund soll eine neue Leistungsvereinbarung abgeschlossen werden.

ka, sda

26.1.2022 - 09:23

Kulturunternehmen und Kulturschaffende könnten auch nach dem 1. Januar 2022 Gesuche für Ausfallentschädigungen einreichen, teilte die Glarner Staatskanzlei am Mittwoch mit. Der Regierungsrat habe dazu die Grundlagen geschaffen.

Der Bund beteiligt sich jeweils zur Hälfte an den Hilfen, die über die Kantone ausbezahlt werden. Basis dafür sind Leistungsvereinbarungen. Der Regierungsrat hat im April 2020 einen Fonds für Ausfallentschädigungen im Kultursektor mit 150'000 Franken geäufnet. Im Januar 2021 kamen durch einen Landratsbeschluss weitere 200'000 Franken dazu. Zusammen mit der Mitfinanzierung durch den Bund konnten so 700'000 Franken bereitgestellt werden.

2022 stehen davon noch 260'000 Franken zur Verfügung. Damit brauche es vorläufig keine zusätzlichen Mittel, hiess es in der Mitteilung. Weil die Unterstützungsmassnahmen aber bis Ende 2021 befristet waren, musste die Geltungsdauer angepasst werden.

ka, sda