Strassensanierung

Wichtigster Verkehrsknoten im Engadin wird saniert

mafr, sda

27.1.2022 - 09:35

Der Kreisel Silvaplana Mitte ist der wichtigste Verkehrsknoten im Engadin. Jetzt wird er für 3,52 Millionen Franken saniert.
Keystone

Die Bündner Regierung hat für die Sanierung des Kreisels Silvaplana Mitte 3,52 Millionen Franken gesprochen. Der Kreisel verbindet mit der Engadiner- und der Malojastrasse die wichtigste Verkehrsachse des Engadins.

mafr, sda

27.1.2022 - 09:35

Der Kreisel in Silvaplana wurde vor über 25 Jahren als vorübergehender Verkehrsknoten erstellt. Mittlerweile genügt die provisorische Ausgestaltung des Kreisels in technischer Hinsicht den aktuellen Anforderungen jedoch nicht mehr, wie der Kanton Graubünden am Donnerstag mitteilte.

Für eine Überführung in eine definitive Lösung des Kreisels wartete man die Eröffnung der Umfahrung Silvaplana im Juni 2018 und ein dazu erstelltes ÖV-Konzept ab, wie der Kantonsingenieur Reto Knuchel auf Anfrage von Keystone-SDA erklärte. Dieses Vorgehen hätte sich insbesondere bei Kreiseln bewährt, weil sie schnell gebaut sind und man deren Nutzen rasch erkennen kann.

Die Sanierung umfasst einen Streckenabschnitt von 280 Metern. Vorgesehen sind ein Neubau des Kreisels und die Korrektion der Anschlussstrecken. Weiter wird der alte Strassenbelag durch einen Standartbelag ersetzt. Die Gemeinde Silvaplana erstellt dazu behindertengerechte Bushaltestationen und Gehwege.

mafr, sda