Zwei brennende Autos bei Polizeiposten in Schmerikon

ka, sda

3.11.2021 - 11:58

Der Grund, wieso ein Auto auf einem Parkplatz beim Polizeistützpunkt Schmerikon SG in Brand geraten ist, wird noch untersucht.
Keystone

Auf einem Parkplatz beim Polizeistützpunkt Schmerikon SG sind in der Nacht auf Mittwoch zwei Autos in Brand geraten. Die Ursache wird noch abgeklärt. Wegen des Rauchs musste der Uznabergtunnel vorübergehend gesperrt werden.

ka, sda

3.11.2021 - 11:58

Eine Auskunftsperson habe nachts um halb zwei Uhr ein brennendes Auto auf einem Aussenparkplatz vor dem Polizeistützpunkt Schmerikon gemeldet, teilte die St. Galler Polizei mit.

Die im Stützpunkt anwesenden Patrouillen entdeckten ein Auto, dass sich bereits im Vollbrand befand und begannen mit den Löscharbeiten. Wegen des auslaufenden Benzins entzündete sich ein weiteres Fahrzeug. Die Feuerwehr konnte den Brand schliesslich löschen. Der Sachschaden lässt sich noch nicht beziffern.

Der Parkplatz befinde sich direkt unter der Autobahnbrücke, heisst es in der Mitteilung. Wegen des vielen Rauchs musste die Geschwindigkeit auf der Autobahn reduziert und der Uznabergtunnel kurzzeitig gesperrt werden. Die Brandermittler des Kompetenzzentrums Forensik sind mit der Suche nach der Ursache beauftragt worden.

ka, sda