Zweifamilienhaus in Lütisburg durch Brand zerstört

SDA

11.9.2019 - 10:21

Das Zweifamilienhaus in Lütisburg wurde durch den nächtlichen Brand zerstört. 
Source: Kantonspolizei St. Gallen

In Lütisburg Station im Toggenburg ist am frühen Morgen Feuer in einem Zweifamilienhaus ausgebrochen. Alle Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, es entstand aber immenser Sachschaden.

Kurz vor 4 Uhr wurde ein Hausbewohner durch den Brandmelder geweckt, wie die St. Galler Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Er bemerkte starken Rauch und ein offenes Feuer, weckte die übrigen Bewohnerinnen und Bewohner, und alle retteten sich ins Freie. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Zweifamilienhaus lichterloh. Sämtliche Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

Das gesamte Haus wurde ein Raub der Flammen. Der Sachschaden dürfte Hunderttausende Franken betragen. Forensik-Spezialisten der Polizei untersuchen die Brandursache. Neben der Feuerwehr und der Polizei standen auch der Rettungsdienst und ein Notarzt im Einsatz. Die Gemeinde wird den betroffenen Familien eine Notunterkunft zur Verfügung stellen.

Bilder aus der Schweiz

Zurück zur Startseite