Raser Autofahrer raste fast mit Tempo 150 durch den Gubristtunnel

ed, sda

5.6.2022 - 14:37

Die Zürcher Kantonspolizei hat einen 30-jährigen Autolenker erwischt, der mit fast Tempo 150 durch den Gubristtunnel gerast ist. (Archivbild)
Die Zürcher Kantonspolizei hat einen 30-jährigen Autolenker erwischt, der mit fast Tempo 150 durch den Gubristtunnel gerast ist. (Archivbild)
Keystone

Ein Autofahrer ist in der Nacht auf Pfingstsonntag mit fast Tempo 150 durch den Gubristtunnel gerast. Er wurde später an seinem Wohnort festgenommen. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen.

5.6.2022 - 14:37

Der 30-jährige türkisch-bulgarische Doppelbürger war gegen 00.30 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 146 Kilometern pro Stunde (km/h) in eine Radarfalle getappt, wie aus einer Mitteilung der Zürcher Kantonspolizei hervorgeht. Erlaubt gewesen wären 80 km/h.

Die Zürcher Kantonspolizei habe den Lenker in der Folge ermittelt und an dessen Wohnort vorläufig festgenommen. Nach der polizeilichen Befragung sei er wieder aus der Haft entlassen worden. Den Führerausweis habe er abgeben müssen. Der Mann werde wegen eines Raserdelikts bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

ed, sda