Betrunkener Autofahrer flüchtet in Winterthur vor Polizeikontrolle

SDA

2.6.2020 - 16:59

Ein 29-jähriger Autofahrer ist in der Nacht auf Sonntag in Winterthur vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Dafür hatte er einen guten Grund: Er sass betrunken am Steuer.

Die Polizei wollte um halb zwei Uhr morgens das Auto kontrollieren und gab dem Lenker an der Technikumstrasse das Zeichen zum Anhalten. Statt anzuhalten, drückte der Bulgare jedoch aufs Gas und fuhr verkehrt durch eine Einbahnstrasse.

Im Oberen Graben konnte der Fahrer schliesslich mit Unterstützung eines weiteren Streifenwagens gestoppt werden. Wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte, war der Lenker alkoholisiert. Er wird entsprechend angezeigt.

Zurück zur Startseite