Erfolgreiche Uraufführung von Circus Knie Musical

12.3.2019 - 23:13, SDA

Bunt, unterhaltsam, emotional – die Uraufführung des «Circus Musical» hat am Dienstag in Dübendorf ZH das Publikum begeistert. Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Schweizer Nationalzirkus Knie gibt die Produktion Einblick in eine bewegte Familiengeschichte.

Obwohl das Musical zum Hundert-Jahr-Jubiläum des Circus Knie entstanden ist, setzt die Geschichte noch über hundert Jahre früher ein, dort, wo ursprünglich die Weichen gestellt wurden: Im Jahr 1803.

Damals hängt Friedrich Knie, Sohn einer gutbürgerlichen Arztfamilie, sein Medizinstudium an den Nagel und schliesst sich einer Wander-Artistentruppe an. Etwas später gründet er sein eigenes Seiltänzer- und Künstlerunternehmen – er wird zum Urvater der Zirkus-Dynastie Knie.

Das Musical zeichnet den Weg dieser Dynastie mit ihren Hochs und Tiefs nach. Derzeit steht mit den Kindern Chris Rui und Chanel Marie bereits die achte Generation in der Manege.

Federführend für das «Circus Musical» ist Künstler und Artist Rolf Knie. Das Mitglied der sechsten Generation der Knie-Dynastie zeichnet als Produzent, Regisseur und Autor verantwortlich. Er konnte sich obendrein auf zahllose Geschichten aus dem reich bestückten Familienarchiv stützen.

Die Texte stammen von Peter Pfändler, die Musik von Patric Scott und Martin De Fries. Das Musical wird stilecht in einem Zirkuszelt mit einem Bühnenbild von Peter Rothe und der Choreografie von Simon Eichenberger aufgeführt. Für die zur jeweiligen Zeit passenden Kostüme waren Stela Verebceanu und Sonja Salado zuständig.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel