Kriminalität

Gaben vor, Wasserhähne zu überprüfen: Zürcher Polizei stellt Diebe

falu, sda

15.2.2022 - 14:12

Zwei Diebe gaben an, in der Wohnung einer Seniorin in der Stadt Zürich die Wasserhähne kontrollieren zu müssen. Dann lenkten ihr Opfer an und stahlen Wertsachen aus der Wohnung. (Symbolbild)
Keystone

Eine 43-Jährige und ein 52-Jähriger gaben an, sie müssten in der Wohnung einer Seniorin im Zürcher Kreis 9 die Wasserhähne überprüfen. Dann haben sie ihr Opfer abgelenkt und Bargeld sowie Wertsachen aus der Wohnung gestohlen.

falu, sda

15.2.2022 - 14:12

Die Polizei nahm die beiden slowakischen Staatsangehörigen letzte Woche fest. Sie fielen den Fahndern auf, als sie sich beim Verlassen der Liegenschaft auffällig verhielten, wie die Zürcher Stadtpolizei am Dienstag mitteilte. Bei der Personenkontrolle kamen Wertsachen zum Vorschein, deren Herkunft die Kontrollierten nicht plausibel erklären konnten.

Bei der Stadtpolizei gingen letzte Woche zudem vermehrt Meldungen zu Trickbetrugsfällen ein, wie es in der Mitteilung heisst. Dabei gaben sich die Betrüger als Polizisten aus und fordern ihre Opfer auf, ihnen Bargeld oder Wertsachen zu übergeben oder diese an einem bestimmen Ort zu deponieren.

Die Polizei weist darauf hin, dass sie nie telefonische Geldforderungen stelle.

falu, sda