Hoher Sachschaden nach Autounfall in Thayngen SH

SDA

31.7.2020 - 06:13

Bei einem Selbstunfall auf der Autobahn A4 bei Thayngen SH ist am Donnerstagabend ein Totalschaden am Fahrzeug entstanden. (Bild: Schaffhauser Polizei)
Source: SDA

Bei einem Selbstunfall auf der Autobahn A4 auf Höhe des Rastplatzes Berg in Thayngen SH ist am Donnerstagabend beträchtlicher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Um 18.35 Uhr fuhr eine 36-jährige Frau mit einem Personenwagen auf der A4 von Thayngen herkommend Richtung Schaffhausen, wie Schaffhauser Polizei am Freitag mitteilte. Im Auto sassen zudem ein einjähriges und ein zweijähriges Kind.

Auf Höhe des Rastplatzes Berg geriet der Personenwagen rechts von der Fahrspur ab und kollidierte dort mit der Leitplanke. Anschliessend streifte das Auto an der Leitplanke entlang, fuhr über die Gegenfahrbahn und stiess am linken Fahrspurrand in die Böschung.

Das Auto erlitt einen Totalschaden. An den Leitplanken entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden. Die A4 zwischen den Ausfahrten Thayngen und Kesslerloch musste wegen des Unfalls in beiden Fahrtrichtungen für rund eine Stunde gesperrt werden.

Zurück zur Startseite