Illnau-Effretikon: Sachschaden nach Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

SDA

10.4.2020 - 16:43

Bei einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Illnau-Effretikon ist am Donnerstagnachmittag ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Polizei vermutet einen unsachgemässen Umgang mit Ladegeräten.

Eine Passantin habe der Kantonspolizei Zürich kurz vor 18:30 Uhr gemeldet, dass aus den Kellerfenstern eines Mehrfamilienhauses Rauch dringen würde, teilte die Kantonspolizei Zürich am Freitag mit. Die Feuerwehr von Illnau-Effretikon brachte das Feuer unter Kontrolle und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf das ganze Haus.

Verletzt wurde niemand. Alle Personen im Haus hatten ihre Wohnung beim Eintreffen des Rettungskräfte bereits verlassen.

Die genaue Brandursache ist noch unklar. Die Untersuchungen sind gemäss Mitteilung noch im Gang. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Zurück zur Startseite

SDA