Kanton Zürich stärkt Partnerschaft mit Guangdong in China

uj, sda

11.12.2020 - 12:21

Der Kanton Zürich vertieft seine Zusammenarbeit mit der südchinesischen Provinz Guangdong. Die Regierungen der beiden Regionen unterzeichneten am Freitag in Rüschlikon einen Aktionsplan für die Zusammenarbeit in Wirtschaft, Innovationstechnologien und Bildung.

Der Kanton Zürich vertieft die Partnerschaft mit der südchinesischen Provinz Guangdong. Im Bild das Huawei-Gebäude in Shenzhen, (Archivbild)
Keystone

Der Aktionsplan wurde von Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP) im Auftrag des Regierungsrats unterzeichnet, wie die Volkswirtschaftsdirektion mitteilte. Auf chinesischer Seite war der Gouverneur der Provinz Guangdong, Ma Xingrui, der Unterzeichner.

Im Aktionsplan für den Zeitraum 2020 bis 2022 wird eine engere Zusammenarbeit bei Energie, Mobilität, Umwelt sowie in innovativen Technologien wie Blockchain und künstlicher Intelligenz angestrebt. Auch soll der Austausch zwischen Bildungs- und Forschungseinrichtungen intensiviert werden.

Guangdong ist seit 2014 Partnerregion des Kantons Zürich. Über die Partnerschaft sollen etwa Kontakte zwischen Firmen und Hochschulen beider Regionen intensiviert werden. Damit Zürcher Firmen in China Fuss fassen könnten, seien Kontakte auf Regierungsebene eine wichtige Voraussetzung, schrieb die Zürcher Volkswirtschaftsdirektion.

Zurück zur Startseite

uj, sda