Kanton Zürich startet nächste Woche mit Boosterimpfungen

leph, sda

5.11.2021 - 11:32

Ab nächster Woche werden im Kanton Zürich Boosterimpfungen gegen Covid-19 verabreicht. Empfohlen wird diese Personen ab 65 Jahren. (Symbolbild)
Keystone

Im Kanton Zürich sind ab der kommenden Woche Boosterimpfungen gegen Covid-19 erhältlich. Empfohlen wird diese Personen ab 65 Jahren.

leph, sda

5.11.2021 - 11:32

Erhältlich ist die Auffrischimpfung in den fünf kantonalen Impfzentren, sowie in Arztpraxen und Apotheken, welche die Covid-Impfung anbieten, wie die Gesundheitsdirektion am Freitag mitteilte. Zürcherinnen und Zürcher ab 65 Jahren können ab dem 10. November über das Impftool oder via Impfhotline Termine buchen.

Bereits geimpfte Personen, die sich im kantonalen Impftool oder via Impfhotline registriert halten, bekommen eine Einladung für die Boosterimpfung, sobald ihre letzte Impfung mehr als sechs Monate zurückliegt.

Personen, die noch nicht 65 Jahre alt sind, aber etwa aufgrund einer chronischen Erkrankung eine Boosterimpfung haben möchten, sollten diese wenn möglich bei ihrem behandelnden Arzt vornehmen lassen. Eine Anmeldung in einem kantonalen Impfzentrum ist für solche Personen jedoch ebenfalls möglich, auch ohne ärztliches Attest.

Den Bewohnerinnen und Bewohnern von Alters- und Pflegeheimen wird die Impfung wiederum vor Ort angeboten.

Die Boosterimpfung wird frühestens sechs Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung empfohlen und sollte grundsätzlich mit dem gleichen Impfstoff erfolgen wie die Erst- und Zweitimpfung. Nach der Boosterimpfung kann ein neues Covid-Zertifikat für die Dauer von zwölf Monaten ausgestellt werden.

leph, sda