Neue Online-Steuererklärung sorgt für begeisterte Zuschriften

fn, sda

6.4.2021 - 09:29

Die neue Online-Steuererklärung wird von vielen Zürcherinnen und Zürchern geschätzt. Das Steueramt erhielt sogar begeisterte Zuschriften. (Archivbild)
Keystone

Die neue Online-Steuererklärung im Kanton Zürich stösst auf Anklang: Bis am Ostermontag haben rund 145'000 Steuerpflichtige ihre Steuererklärung digital eingereicht. Das Steueramt erhielt sogar begeisterte Reaktionen.

fn, sda

6.4.2021 - 09:29

Begeisterte Zuschriften erhält das Steueramt wohl selten. Die Einführung der Online-Steuererklärung sorgte aber bei einigen Zürcherinnen und Zürchern offenbar für so viel Freude, dass sie dies dem Amt gleich mitteilten mussten.

Auch die Finanzdirektion und das Steueramt sind zufrieden. Es zeige sich, dass das neue Angebot einem breiten Bedürfnis entspreche, teilte die Finanzdirektion am Dienstag mit.

Das Steueramt hatte selber nicht mit einem derart grossen Interesse gerechnet und musste die Kapazität des Systems nach einer Überlastung in der Startphase schrittweise erhöhen.

Wie gross der Anteil der Online-Steuererklärungen am Total der eingereichten Unterlagen sein wird, zeigt sich erst im Herbst. Dann müssen auch jene Zürcherinnen und Zürcher ihre Steuererklärung einreichen, die eine Fristerstreckung beantragt haben.

Die neue Online-Steuererklärung wurde Anfang Jahr lanciert. Verglichen mit der bisherigen ist hier keine Unterschrift mehr nötig. Auch Beilagen oder Freigabequittungen müssen nicht per Post eingeschickt werden. Alle Beilagen können mit dem Handy gescannt oder als Dokument vom Computer hochgeladen werden.

Auch für das Steueramt hat diese Online-Steuererklärung Vorteile, weil es keine Unterlagen mehr einscannen muss.

fn, sda