Neues Gymnasium in Wädenswil startet Mitte 2020

16.4.2018 - 10:37, SDA

Das linke Zürichseeufer erhält eine kantonale Mittelschule: Der Kantonsrat hat am Montag dem Standort Wädenswil klar zugestimmt - wegen steigender Schülerzahlen und voller S-Bahnen.

Die neue "Kanti" in der Region Zimmerberg war im Kantonsrat unbestritten. Er hiess den Standort Wädenswil mit 160 Ja-Stimmen gut. Gegenstimmen und Enthaltungen wurden keine verzeichnet.

Damit geht eine Art Dezentralisierungsstrategie weiter: Heute sind die Hälfte der kantonalen Mittelschulen in der Stadt Zürich ansässig. Die Folge: "Grosse Schülerströme belasten zusätzlich zu den Berufspendlern die S-Bahn-Linien", hatte der Regierungsrat in seinem Antrag festgehalten.

Am rechten Zürichseeufer hatten Regierungs- und Kantonsrat deshalb bereits ein neues Gymnasium in Uetikon am See bewilligt. Am linken Ufer soll nun eines im Areal "AuPark", in Gehdistanz zum Bahnhof Au, erstellt werden. Damit könnte die S-Bahn-Verbindung nach Zürich erheblich entlastet werden, sagten mehrere Redner im Kantonsrat.

Ein Ausbau des Gymi-Angebots im Kanton Zürich drängt sich angesichts der Prognosen zudem auch grundsätzlich auf: Bis ins Jahr 2030 werden im Vergleich zu heute rund 5900 Mittelschüler zusätzlich erwartet. "Vor diesem Hintergrund ist sowohl der Ausbau bestehender als auch der Bau von neuen Mittelschulen notwendig", schrieb der Regierungsrat. Von "dringend benötigtem Schulraum" sprach deshalb unter anderem die FDP.

Die neue Kantonsschule der Region Zimmerberg soll alle Maturitätsprofile und sowohl das vierjährige Kurz- als auch das sechsjährige Langgymnasium anbieten. Gemäss aktueller Planung soll sie für rund 1000 Schülerinnen und Schüler erstellt werden. Ein späterer Ausbau auf 1500 Schüler ist am Standort in Wädenswil möglich.

Nachdem der Kantonsrat der Mittelschule grundsätzlich zugestimmt hat, sollen nun die Projektierungsarbeiten für den Neubau aufgenommen werden. Vorgesehen ist, dass der Betrieb auf das Schuljahr 2020/21 mit je zwei ersten Klassen des Lang- und Kurzgymnasiums in einem Provisorium aufgenommen wird.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel