Polizei nimmt in Winterthur mutmassliche Enkeltrickbetrüger fest

SDA

29.5.2019 - 19:20

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstag und Mittwoch in Winterthur zwei mutmassliche Enkeltrickbetrüger festgenommen. Sie schnappte die beiden bei der Bargeldübergabe. Es handelt sich um einen Mann und eine Frau aus Polen.

Am Dienstag wurde ein 55-jähriger Mann telefonisch um Geld angegangen. Die mutmasslichen Betrüger behaupteten, sie seien Verwandte und verlangten mehrere zehntausend Franken. Der Angerufene fasste Verdacht und kontaktierte die Polizei. Bei der Geldübergabe verhafteten die Beamten die 23-jährige Abholerin.

Nach der gleichen Masche ging ein 26-Jähriger am Mittwoch vor. Sein Opfer war eine 77-jährige Frau. Auch ihn verhaftete die Polizei beim Abholen des Geldes.

Zurück zur Startseite

SDA