Zürich

Polizei nimmt zwei 14-Jährige wegen Kellerbrand in Kloten fest

falu, sda

28.2.2022 - 14:04

Am Samstag kam es in einem Mehrfamilienhaus in Kloten zu einem Kellerbrand. Die Polizei verdächtigt zwei 14-jährige Schweizer, etwas damit zu tun zu haben.
Keystone

Die Polizei hat zwei 14-Jährige festgenommen, die unter Verdacht stehen, etwas mit dem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Kloten vom Samstag zu tun zu haben. Der Brand verursachte Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken, zwei Personen mussten wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

falu, sda

28.2.2022 - 14:04

Die Polizei verhaftete die zwei «jungen Burschen» noch gleichentags, weil diese sich während der Löscharbeiten in der Nähe aufhielten und auffällig verhielten. Die Beteiligung der zwei Schweizer sowie die Rollenaufteilung beim Geschehen werden nun untersucht, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte.

Wegen des Kellerbrands am Samstag mussten 19 Bewohnerinnen und Bewohner evakuiert werden. Die Wohnungen des Mehrfamilienhauses sind vorerst unbewohnbar.

falu, sda