Polizei verhaftet zwei Telefonbetrüger in einer Woche

leph, sda

5.11.2021 - 15:50

Gleich zwei Mal klickten diese Woche bei Telefonbetrügern im Kanton Zürich die Handschellen. Die Polizei verhaftete in Winterthur einen Mann und in Dübendorf eine Frau. (Symbolbild)
Keystone

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montag in Winterthur einen Telefonbetrüger und am Donnerstag in Dübendorf eine Telefonbetrügerin verhaftet. Beide wurde bei der Abholung von Bargeld erwischt.

leph, sda

5.11.2021 - 15:50

Bei dem Fall in Winterthur wurde eine 82-jährige Frau von einer Frau angerufen, die sich als Bankangestellte ausgab, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Die Anruferin habe der betagten Frau erzählt, dass ihr Bankkonto von Hackern angegriffen worden sei.

Um ihr Geld in Sicherheit zu bringen, solle sie 20'000 Franken abheben und zur sicheren Aufbewahrung einem Abholer übergeben. Bei der Übergabe am Montagvormittag konnte die Polizei einen 59-jährigen Deutschen verhaften.

In Dübendorf wurde eine 85-jährige Frau von einem Mann angerufen, der sich als Kriminalipolizist ausgab. Er erzählte ihr von verhafteten Einbrechern und dass ihr Geld und ihr Schmuck nicht mehr sicher seien. Sie solle ihre Wertsachen einem Abholer übergeben.

Am Donnerstagmittag übergab das Opfer Bargeld und Schmuck im Wert von ungefähr 180'000 Franken an eine Abholerin. Die 31-jährige Schweizerin wurde verhaftet, das Deliktsgut sichergestellt.

leph, sda