Zürich Stadtzürcher Seeüberquerung wird erneut verschoben

fn, sda

8.7.2024 - 08:14

Wegen Gewittergefahr muss die Seeüberquerung erneut verschoben werden. Neues Datum für den Breitensportanlass ist nun der 21. August. (Archivbild)
Wegen Gewittergefahr muss die Seeüberquerung erneut verschoben werden. Neues Datum für den Breitensportanlass ist nun der 21. August. (Archivbild)
Keystone

Die Stadtzürcher Seeüberquerung wird ein zweites Mal verschoben: Weil das Wetter zu unbeständig und das Gewitterrisiko zu hoch ist, findet der Anlass nicht an diesem Mittwoch, sondern erst am 21. August statt.

8.7.2024 - 08:14

Die Gewittertendenz verunmögliche eine sichere Durchführung der Seeüberquerung, teilten die Organisatoren am Montag mit. Mit der Verschiebung auf den 21. August verschiebt sich auch der Vorverkauf. Er öffnet neu am 19. August um 12 Uhr.

Am Vormittag des 19. August werden die Organisatoren auch entscheiden, ob der Anlass beim dritten Anlauf durchgeführt werden kann. Erstes mögliches Austragungsdatum war am vergangenen Mittwoch.

Aus Sicherheitsgründen wird der Anlass nur bei schönem, stabilem Wetter durchgeführt. Zudem muss die Wassertemperatur in der Seemitte mindestens 21 Grad betragen. Aktuell sind es erst 20,4 Grad.

Im vergangenen Jahr wurde die Überquerung auch erst beim dritten möglichen Datum im August durchgeführt. Rund 8000 Schwimmerinnen und Schwimmer nahmen daran teil. Die Schwimmstrecke führt von der Badi Mythenquai zur Badi Tiefenbrunnen.

fn, sda