Über 1000 Corona-Tote im Kanton Zürich seit Pandemie-Beginn

falu, sda

11.1.2021 - 16:27

Seit Pandemie-Beginn sind im Kanton Zürich 1006 Menschen registriert worden, die am Coronavirus gestorben sind. Das Medianalter der Gestorbenen liegt bei 85,5 Jahren. (Symbolbild)
Keystone

Im Kanton Zürich sind seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie 1006 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. 75'523 wurden insgesamt positiv auf das Coronavirus getestet.

401 Coronapatienten sind derzeit hospitalisiert, wie die Zürcher Gesundheitsdirektion am Montag mitteilte. Davon befinden sich 87 in Intensivpflege, 57 Coronapatienten werden beatmet.

Das Medianalter der an Covid-19 Verstorbenen liegt im Kanton bei 85,5 Jahren, für die positiv Getesteten bei 41 Jahren. Die kantonale Positivitätsrate lag in der vergangenen Woche bei 15,7 Prozent. In der Vorwoche lag sie bei 11,0 Prozent.

Laut Bundesamt für Gesundheit lag die Positivitätsrate in den letzten 14 Tagen schweizweit bei 16,4 Prozent für PCR-Tests und 13,9 Prozent für Antigen-Schnelltests.

Seit Pandemiebeginn wurden in der Schweiz 484'506 Personen positiv auf das Coronavirus getestet, 7695 sind daran verstorben.

Zurück zur Startseite

falu, sda