Zürcher*innen haben genug Volksinitiative will Nachtruhe beim Flughafen durchsetzen

SDA, gbi

13.10.2023 - 08:50

Fluglärm-Gegnerinnen wollen die Anzahl Flüge während der Nacht am Flughafen Zürich deutlich senken. (Symbolbild)
Fluglärm-Gegnerinnen wollen die Anzahl Flüge während der Nacht am Flughafen Zürich deutlich senken. (Symbolbild)
Keystone

Verschiedene Bürgerorganisationen haben in Zürich eine kantonale Volksinitiative für eine striktere Einhaltung der siebenstündigen Flughafen-Nachtruhe lanciert. Ausnahmen sollen aber erlaubt bleiben.

13.10.2023 - 08:50

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Die Nachtruhe rund um den Flughafen Zürich werde zu lasch eingehalten, kritisieren Bürgerorganisationen.
  • Sie wollen das jetzt ändern – und starten dazu eine kantonale Volksinitiative.
  • Ausnahmen für nächtliche Flüge sollen aber erlaubt bleiben.

Fluglärm-geplagte Anwohner*innen des Flughafens Zürich haben genug von Fluglärm in der Nacht. Mit einer kantonalen Initiative wollen sie jetzt die siebenstündige Nachtruhe durchsetzen. Die Initiative fordert entsprechende Änderungen im Flughafengesetz, wie die Initianten am Freitag mitteilten.

Gemäss Schätzungen würden nach Annahme der Initiative nur noch an etwa 30 Tagen im Jahr Flüge nach 23 Uhr stattfinden. 2021 beispielsweise waren es gemäss Flughafenbericht über 600 Flüge.

Die Initianten haben nun bis April 2024 Zeit, um die benötigten 6000 Unterschriften zu sammeln. Kommt die Initiative zustande, werden sich als nächstes Regierungsrat und Kantonsrat damit befassen.

Rümlang ohne Flugverkehr – «Es ist irgendwie unheimlich.»

Rümlang ohne Flugverkehr – «Es ist irgendwie unheimlich.»

Die Corona-Krise hat den Flugverkehr massiv ausgebremst. Geniessen die Menschen in den Gemeinden rund um den Flughafen Zürich nun die himmlische Ruhe? Ganz so einfach ist es eben nicht, wie ein Besuch in Rümlang zeigt.

13.05.2020

SDA, gbi