Zürich Winterthurer Polizei hebt professionellen Velodiebstahl-Ring aus

fn, sda

9.7.2024 - 15:42

In Winterthur suchen 81 gestohlene Velos ihren Besitzer oder ihre Besitzerin. Die Stadtpolizei konnte einen professionellen Velodiebstahl-Ring ausheben. (Symbolbild)
In Winterthur suchen 81 gestohlene Velos ihren Besitzer oder ihre Besitzerin. Die Stadtpolizei konnte einen professionellen Velodiebstahl-Ring ausheben. (Symbolbild)
Keystone

Die Stadtpolizei Winterthur hat einen professionellen Velodiebstahl-Ring ausgehoben. Sie fand ein Lager mit rund 80 gestohlenen Velos. Vier Personen wurden verhaftet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Was jetzt noch fehlt, sind die Besitzerinnen und Besitzer der Velos.

9.7.2024 - 15:42

Anfang Juli hatte ein Passant bei der Polizei gemeldet, dass er beim Zentrum Töss gerade einen Mann beim Veloklau beobachtet habe. Er hatte den Diebstahl gefilmt und übergab das Video der Polizei. Noch am gleichen Tag erkannte ein Fahnder den Täter in der Innenstadt und nahm ihn fest.

Der 20-jährige Schweizer sagte aus, dass er schon mehrfach Velos gestohlen habe, zusammen mit einem Bekannten. Die Polizei nahm diesen Mittäter, einen 20-jährigen Serben, kurze Zeit später ebenfalls fest. Beide sagten aus, dass sie die Velos immer an die gleiche Person verkauft hätten.

Katalog mit gestohlenen Velos

Im Lager des mutmasslichen Hehlers in Glattbrugg fand die Polizei schliesslich 81 gestohlene Velos. Beim Hehler handelte es sich um einen 47-jährigen Schweizer. Er und seine Frau, eine 40-jährige Kosovarin, wurden ebenfalls festgenommen.

Die Polizei konnte viele der gestohlenen Velos noch nicht einem Besitzer oder einer Besitzerin zuordnen. Sie publizierte auf ihrer Website deshalb die ganze Liste der Velos inklusive Bilder. Wer sein gestohlenes Velo wiedererkennt, soll sich bis am 26. Juli melden.

fn, sda