Kontrollschilder

Zu schnell gefahren, gefälschte Kontrollschilder und kein Ausweis

ka, sda

26.11.2020 - 13:32

Bis sie erwischt wurde, war eine 56-jährige Frau im Kanton Thurgau monatelang mit gefälschten, wie selber gemalt aussehenden Kontrollschildern unterwegs und fuhr dabei mehrmals zu schnell.
SDA

Eine 56-jährige Schweizerin war monatelang ohne gültigen Ausweis und mit wie selbst gemalt aussehenden Kontrollschildern unterwegs. Auf der Autobahn A7 wurde sie sechsmal geblitzt. Nun nahm die Thurgauer Polizei die Lenkerin fest.

Seit Anfang Mai sei die Autofahrerin sechsmal auf der Autobahn A7 von einer Tempomessanlage erfasst worden, teilte die Thurgauer Polizei am Donnerstag mit. Sie war mit Geschwindigkeiten von bis zu 179 Stundenkilometern unterwegs gewesen. Die Lenkerin konnte aber nicht belangt werden: Am Auto hatte sie jeweils gefälschte Kontrollschilder montiert.

Die Polizei reagierte mit Ermittlungen und Überwachungsmassnahmen. Am Dienstag konnte die Frau festgenommen worden. Eine Polizeipatrouille entdeckte ihr Auto kurz vor vier Uhr auf der A7 bei Frauenfeld und hielt die 56-jährige Frau aus dem Kanton Zürich bei Bonau TG an.

Weil bei der alkoholisierten Frau zusätzlich der Verdacht auf Konsum von Betäubungsmitteln bestand, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an. Weitere Abklärungen zeigten, dass sie jeweils ohne gültigen Führerausweis unterwegs war und für das Auto keine Versicherung gelöst hatte. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld leitete eine Strafuntersuchung ein.

Zurück zur Startseite

ka, sda