Zürcher Stadtsommer: Plattform für zehn lokale Bands

14.6.2018 - 10:15, SDA

Zehn Zürcher Bands bietet der diesjährige "Stadtsommer" wieder eine besondere Bühne. Die kostenlosen Konzerte finden zwischen 27. Juli und 4. August an wechselnden Orten statt.

Auftakt für die Konzertreihe ist am 27. Juli in der Bäckeranlage mit Ta'Shan und Pablo Nouvelle, die zeitgemässem Pop eine eigene Note verpassen, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Am Tag darauf spielen die beiden Duos Ester Poly und Egopusher auf der Seebühne der Roten Fabrik ihre unkonventionellen Songs.

Die zweite Stadtsommerwoche beginnt am 2. August mit Tapiwa Svosve und Dalia Donadio im Sihlhölzlipark. Am 3. August locken Babylon Music und Priya Ragu ihre Zuhörer in den Zeughaushof. Und zum Abschluss spielen Annie Taylor und Mama Jefferson Grunge und Trash-Rock vor dem Helsinkiklub.

Bis 2015 fand der Stadtsommer jährlich jeweils Ende Juli und Anfang August an verschiedenen und wechselnden Orten in der Stadt Zürich statt. Im Jahr 2016 ersetzte eine Konzert-Kooperation mit dem Theater-Spektakel den Anlass. Nach der erfolgreichen Austragung 2017 findet nun dieses Jahr erneut ein eigenständiger Stadtsommer statt.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel