Kriminalität

Zwei junge Männer verprügeln Passanten in Zürich

SDA

3.10.2020 - 14:54

Zwei junge Männer haben in der Nacht auf Samstag beim Europaplatz in Zürich einen Passanten angegriffen. Die Männer wurden verhaftet, das Opfer flüchtete mit einem Privatauto oder Taxi.

Der Vorfall ereignete sich gegen Mitternacht, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Ein 19-Jähriger habe in der Umgebung des Europaplatzes mehrere Passanten angesprochen und um Zigaretten gebeten.

Als er einen Mann ansprach, der mit einem Kollegen dort war, kam ein 16-Jähriger dazu. Dieser verpasste dem Angefragten einen Faustschlag, so dass dieser zu Boden stürzte. Daraufhin trat der 19-Jährige den am Boden liegenden Mann mehrmals mit den Füssen.

Als zwei Polizisten herbeieilten, liessen die Täter vom Opfer ab und flüchteten Richtung Lagerstrasse. Die Polizei erwischte sie jedoch kurze Zeit später und verhaftete sie. Das unbekannte Opfer verliess in der Zwischenzeit den Ort des Geschehens mit einem privaten Auto oder einem Taxi. Die Polizei sucht den Mann, den Fahrer des Autos und Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können.

Zurück zur Startseite

SDA