Immense Moral

Aarau gewinnt nach dreimaligem Rückstand

sda

1.4.2022 - 23:05

Wil – Aarau 3:4

Wil – Aarau 3:4

Challenge League, 28. Runde, Saison 21/22

01.04.2022

In den drei Freitagsspielen der 28. Runde der Challenge League fallen 15 Tore. Die weit vorne platzierten Mannschaften Aarau, Vaduz und Schaffhausen gehen als Sieger hervor.

sda

1.4.2022 - 23:05

Der 4:3-Sieg des FC Aarau im verschneiten Wil – der Match konnte erst mit 35 Minuten Verspätung beginnen – ist doppelt bemerkenswert. Die Mannschaft von Trainer Stephan Keller setzte einer Serie von drei Niederlagen ein Ende. Und sie siegte, obwohl sie in der erste Halbzeit dreimal in Rückstand geraten war. In der zweite Halbzeit erzwang Donat Rrudhani mit dem 3:3 und dem 4:3 die Wende. Der am linken Flügel spielende 22-jährige Kosovare hatte – auf Foulpenalty – auch schon in der ersten Hälfte getroffen.

Keller: «Die Mannschaft wird ohne mich sogar noch besser spielen»

Keller: «Die Mannschaft wird ohne mich sogar noch besser spielen»

Aarau-Trainer Stephan Keller ist nach dem irrem 4:3-Sieg gegen Wil zufrieden mit seinem Team. Im nächsten Spiel fehlt er aber nach seiner vierten gelben Karte. Kein Nachteil, wie Keller findet.

02.04.2022

Schaffhausen setzte sich daheim gegen Neuchâtel Xamax 2:1 durch. Die letzte Viertelstunde mussten die Schaffhauser zu zehnt überstehen. Raoul Bobadilla wurde in seinem fünften Spiel nach der Rückkehr in die Schweiz mit der Gelb-roten Karte vom Platz gestellt. Zum Resultat führten auch zwei Foulpenaltys, verwertet von Joaquin Ardaiz für Schaffhausen zum 2:0 und von Raphaël Nuzzolo für die Xamaxiens zum 1:2. In der ersten Halbzeit war Ardaiz beim Stand von 0:0 mit einem Penalty gescheitert. Das war dem Uruguayer zuletzt auch in Kriens passiert. Dort kostete es die Mannschaft den budgetierten Sieg.

Schaffhausen – Xamax

Schaffhausen – Xamax

Challenge League, 28. Runde, Saison 21/22

01.04.2022

Vaduz holt seine Punkte in letzter Zeit mit Vorliebe auswärts. Allein am Neuenburgersee siegten sie zweimal, mit insgesamt 8:3 Toren: 4:2 bei Xamax und am Freitag 4:1 in Yverdon. Simone Rapp traf gegen Ende der ersten Halbzeit innerhalb von zwei Minuten zum 2:0 und zum 3:0. Der unverwüstliche Tunahan Cicek rahmte Rapps Doublette seinerseits mit zwei Toren ein.

Yverdon – Vaduz

Yverdon – Vaduz

Challenge League, 28. Runde, Saison 21/22

01.04.2022


Telegramme 

Schaffhausen – Neuchâtel Xamax 2:1 (0:0). – 695 Zuschauer. – SR Kanagasingam. – Tore: 48. Bislimi 1:0. 65. Ardaiz (Foulpenalty) 2:0. 72. Nuzzolo (Foulpenalty) 2:1. – Bemerkungen: 16. Torhüter Guivarch (Neuchâtel Xamax) hält Foulpenalty von Ardaiz. 92. Pfostenschuss Gonzalez (Schaffhausen). 80. Gelb-rote Karte gegen Bobadilla (Schaffhausen).

Yverdon – Vaduz 1:4 (0:3). – 400 Zuschauer. – SR Odiet. – Tore: 14. Cicek 0:1. 38. Rapp 0:2. 41. Rapp 0:3. 49. Dobras (Eigentor) 1:3. 87. Cicek 1:4.

Wil – Aarau 3:4 (3:2). – 710 Zuschauer. – SR Bieri. – Tore: 2. Bahloul 1:0. 16. Vladi 1:1. 18. Fazliu 2:1. 28. Rrudhani (Foulpenalty) 2:2. 44. Touré 3:2. 59. Rrudhani 3:3. 69. Rrudhani 3:4. – Bemerkungen: 62. Lattenschuss Balaj (Aarau).

sda