«Unterschiedliche Vorstellungen»

Thun und Carlos Bernegger gehen Ende Saison getrennte Wege

sda

4.5.2022 - 12:14

Carlos Bernegger wird ab der neuen Saison nicht mehr den FC Thun trainieren.
Bild: Keystone

Der FC Thun setzt in der kommenden Saison auf einen neuen Trainer.

sda

4.5.2022 - 12:14

Der Tabellenfünfte der Challenge League wird den noch bis im Sommer 2024 gültigen Vertrag mit Carlos Bernegger auflösen. Als Grund für die Trennung gaben die Berner Oberländer «unterschiedliche Vorstellungen bezüglich der Umsetzung der Spielphilosophie» an.

Der 53-jährige Bernegger hatte Thun im Oktober 2020 übernommen und auf Rang 2 geführt. In der Barrage um den Aufstieg in die Super League unterlagen die Berner Oberländer im letzten Frühjahr dem FC Sion. In der laufenden Saison verpassten die Thuner in der Rückrunde den Anschluss an die Spitzenteams Winterthur, Schaffhausen und Aarau.

sda