Haaland trifft und trifft – doch Mbappé legt die Rekorde vor

dpa

8.12.2021 - 07:57

Dortmund – Besiktas 5:0

Dortmund – Besiktas 5:0

Borussia Dortmund verabschiedet sich mit einem versöhnlichen 5:0-Heimsieg gegen den Beşiktaş JK aus der Champions League.

08.12.2021

Erling Haaland und Kylian Mbappé unterstreichen auch am Dienstagabend in der Champions League, was für Ausnahmetalente sie sind. Die beiden Jungstars schreiben mit ihren Toren weiter Geschichte.

dpa

8.12.2021 - 07:57

Einwechslung in der 61. Minute. Doppelschlag in der 68. und 81. Minute: Auch als Joker trumpft Top-Torjäger Erling Haaland wieder auf und jagt neue Bestmarken. Nicht einmal eine halbe Stunde benötigte der ehrgeizige Norweger, um mit zwei Treffern gegen Besiktas Istanbul seine Bilanz in der Champions League auf 23 Tore in 19 Partien zu verbessern.

Der 21-jährige Fussballprofi hat nun öfter getroffen als jeder andere in seinem Alter. Gradmesser für den Angreifer von Borussia Dortmund ist dabei weder Robert Lewandowski noch Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi – sondern Kylian Mbappé.

Der im Dezember 23 Jahre alt werdende Franzose von Paris Saint-Germain erzielte beim 4:1-Sieg gegen den FC Brügge seine Treffer Nummer 30 und 31 in der Königsklasse. Jünger schaffte das niemand. Mbappé löste seinen Mitspieler Messi ab, der sich gegen Brügge immerhin mit einem Doppelpack und nun 125 Champions-League-Treffern trösten durfte.

Mbappé bleibt dabei, Haaland muss in die Europa League

Dabei legte der überragende Mbappé dem siebenmaligen Weltfussballer einen Treffer vor und überliess dem 34-jährigen Argentinier einen Foulelfmeter. «Wir werden ihn während der Saison brauchen», sagte Mbappé über Messi, der seit seiner Ankunft in Paris im Sommer nicht immer zu überzeugen wusste. «Er bleibt Lionel Messi. Ich bin mir sicher, er wird uns helfen, wenn die wichtigen Spiele kommen.»

Die werden für Paris ab Februar weiter in der Champions League stattfinden. Ziel ist und bleibt der erstmalige Triumph. Haaland wird Mbappés Bestmarken in der Königsklasse wohl erst in der nächsten Saison weiter jagen können. Für Dortmund geht es als Gruppendritter in der Europa League weiter. Dort hat Haaland bislang – übrigens genauso wie Mbappé – noch nicht getroffen. Beide wurden in jungen Jahren allerdings auch nur in einem Spiel eingewechselt.

PSG – Brügge 4:1

PSG – Brügge 4:1

Paris Saint-Germain gewinnt am Ende ohne Probleme mit 4:1 gegen Club Brugge und schiesst die Belgier damit aus dem europäischen Wettbewerb, wird selbst Gruppenzweiter und überwintert international.

08.12.2021

dpa