YB-Sportchef Spycher erleichtert: «Wir hatten fast schlaflose Nächte»

Von Luca Betschart

1.12.2021

Spycher: «Es sind noch nicht alle Fragen geklärt»

Spycher: «Es sind noch nicht alle Fragen geklärt»

Dank einer Sonderbewilligung des Kanton Bern umgeht YB eine Quarantäne mit weitreichenden Konsequenzen. Christoph Spycher zeigt sich im Gespräch mit blue Sport erleichtert.

01.12.2021

Dank einer Sonderbewilligung des Kanton Bern umgeht YB eine Quarantäne mit weitreichenden Konsequenzen. Christoph Spycher zeigt sich im Gespräch mit blue Sport erleichtert.

Von Luca Betschart

1.12.2021

Nur dank der vom Kanton Bern ausgestellten Sonderbewilligung können die Young Boys die Anreise zum letzten Gruppenspiel der Champions League nach Manchester antreten, ohne anschliessend eine zehntägige Quarantäne absitzen zu müssen. 

Für YB geht es nach dem Spiel in Manchester mit den Super-League-Partien gegen Sion (12. Dezember), Basel (15. Dezember) und Lugano (19. Dezember) mit einem vollgepackten Programm weiter. Entsprechend einschneidende Konsequenzen hätte eine allfällige Quarantäne die Berner mit sich gebracht.



Spycher: «Es sind noch nicht alle Fragen geklärt»

Im Gespräch mit blue Sport zeigt sich YB-Sportchef Christoph Spycher erleichrert. «Das hat wieder unglaublich viele Leute auf Trab gehalten, wir hatten fast schlaflose Nächte. All die Kontakte mit den lokalen Behörden hier und in England, mit Manchester United, mit der UEFA – es gibt unglaublich viel zu tun», macht Spycher klar. 

Und die Reisevorbereitungen sind längst nicht abgeschlossen, viele Details sind noch offen. «Es sind noch nicht alle Fragen geklärt, aber es gibt positive Signale. Wir hoffen jetzt, dass es gut kommt», so der YB-Sportchef. 

Die Sonderbehandlung durch den Kanton ist für Spycher aber absolut vertretbar. «Wir haben gar keinen Kontakt zu anderen. Den grössten Kontakt gibt es mit dem Gegner auf dem Spielfeld. Wir sehen gar nie etwas von diesen ausländischen Destinationen. Das ist in einer normalen Zeit nicht schön, aber in dieser Zeit ist es gut.»



Spycher: «Die Mannschaft merkt schnell, ob ich zufrieden bin oder nicht»

Spycher: «Die Mannschaft merkt schnell, ob ich zufrieden bin oder nicht»

Vor dem Spiel gegen Lugano spricht YB-Sportchef Christoph Spycher über die enttäuschenden Resultate der letzten Partien.

01.12.2021