Elf Spieler haben COVID-19 – offenbar auch Ex-ZSCler Auston Matthews betroffen

SB10

20.6.2020 - 09:24

Auston Matthews soll positiv auf COVID-19 getestet worden sein.
Bild: Getty

Auch das Coronavirus nahm die Rückkehr der NHL-Spieler in ihre Trainingszentren als Einladung an. In der Phase II des Rückkehrplans zeigten von den mehr als 200 getesteten Spielern deren 11 eine positive Reaktion auf Covid-19. Unter ihnen befindet sich auch Auston Matthews.

Am Freitagnachmittag gab die Liga bekannt, dass 11 Spieler positiv auf das Virus getestet wurden, nachdem sie seit dem 8. Juni bei mehr als 200 Spielern Untersuchungen durchgeführt hatten.

Die Liga und Klubs machten keine Angaben darüber machen wird, welche Spieler positiv getestet wurden und welchen Mannschaften diese Spieler angehören. Laut übereinstimmenden Medienberichten sollen die beiden Klubs Tampa Bay Lightning und Toronto Maple Leafs betroffen sein. In Tampa wurde dann auch das Trainingszentrum wegen mehreren positiv getesteten Spielern und Mitarbeitern geschlossen. Die betroffenen Spieler begaben sich in Quarantäne.

Nur wenige Stunden vor der Veröffentlichung sickerte bei Medienvertretern durch, dass auch Torontos Auston Matthews einen positiven Test abgab. Der ehemalige ZSC-Spieler war zuvor in seiner Heimat Arizona.

Der Start der offiziellen Trainingslager mit allen Spielern ist theoretisch für den 10. Juli vorgesehen, der Playoff-Start in den Wochen danach.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport