12.09.2017 - 22:17, sda

Erste Niederlage für Biel - ZSC neuer Leader

Dritter Sieg im dritten Spiel: Die ZSC Lions übernehmen in der National League die Tabellenspitze.
Bild: EQ Images

 

0 Bewertungen


Weil Biel beim 1:3 zuhause gegen Fribourg die erste Niederlage kassiert, übernehmen die ZSC Lions dank einem spektakulären 5:3-Erfolg gegen die SCL Tigers die Tabellenführung in der National League.



Die Zürcher wandelten gegen die Emmentaler wie schon zum Saisonauftakt am Freitag (4:3 n.V. nach 0:3) einen Rückstand in einen Sieg um. Diesmal führten die Tigers im Hallenstadion 3:1 und 2:0, kassierte aber dennoch die dritte Saisonniederlage. Das Siegtor für den ZSC erzielte Robert Nilsson in der 49. Minute.

Als einziges Team ohne Punktverlust bleibt Bern. Der Meister feierte nach dem überzeugenden 6:1-Erfolg am Samstag gegen Fribourg auch gegen Ambri-Piotta (2:0) einen Heimsieg. Beide Tore erzielte Tristan Scherwey.

Noch vor Bern klassiert ist der HC Davos, der sich beim 4:1 zuhause gegen Genève-Servette keine Blösse gab. Ebenfalls zu ihrem zweiten Saisonsieg kamen Zug (5:4 n.V. gegen Lausanne) und Lugano (3:2 gegen Kloten). Kloten steht auch nach drei Runden noch ohne Punktgewinn am Tabellenende.

Resultate und Rangliste:

Resultate: Bern - Ambri-Piotta 2:0 (0:0, 1:0, 1:0). Biel - Fribourg-Gottéron 2:3 (0:1, 1:2, 1:0). Davos - Genève-Servette 4:1 (3:0, 1:0, 0:1). Lugano - Kloten 3:2 (1:1, 1:0, 1:1). ZSC Lions - SCL Tigers 5:3 (0:2, 3:1, 2:0). Zug - Lausanne 5:4 (3:1, 1:3, 0:0, 1:0) n.V.

Rangliste: 1. ZSC Lions 3/8 (13:8). 2. Davos 3/7 (8:5). 3. Bern 2/6 (8:1). 4. Fribourg-Gottéron 3/6 (6:9). 5. Biel 3/6 (11:6). 6. Lugano 3/6 (10:8). 7. Zug 3/4 (10:10). 8. Ambri-Piotta 3/3 (5:7). 9. Genève-Servette 3/3 (5:7). 10. Lausanne 2/1 (5:8). 11. SCL Tigers 3/1 (9:15). 12. Kloten 3/0 (4:10).

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität