Berni darf mit den ZSC Lions in die Saison starten – warum Suter nicht?

bam

9.9.2020 - 20:00

Wenn sich Tim Berni bei den Blue Jackets nicht durchsetzen wird, kommt er zurück zu den ZSC Lions.
Keystone

Tim Berni darf bis zum NHL-Camp im November bei den ZSC Lions trainieren und spielen, Liga-Topskorer Pius Suter wird hingegen zu den GCK Lions abgeschoben. 

Tim Berni und Pius Suter haben diesen Sommer beide ihren ersten Vertrag bei einem NHL-Klub unterschrieben. Berni will bei den Columbus Blue Jackets durchstarten, Suter hat bei den Chicago Blackhawks für ein Jahr unterschrieben. Da die Playoffs in der NHL immer noch laufen, wird die neue Saison nicht vor Dezember starten. Die beiden Neulinge werden sich im November zuerst in einem NHL-Camp beweisen müssen. Bis dahin dürfen sie sich bei ihrer bisherigen Organisation, den ZSC Lions fit halten. 



Doch nur Berni darf mit der ersten Mannschaft der ZSC Lions trainieren und den Saisonauftakt in der National League bestreiten. Suter wird zu den GCK Lions in die Swiss League geschickt, obwohl er in der letzten Saison mit 30 Toren und 53 Skorerpunkte massgeblichen Anteil am Quali-Sieg der ZSC Lions hatte. Er wurde mit diesem Wert sogar Liga-Topskorer. 

Gegenüber dem «Tages-Anzeiger» nimmt Sportchef Sven Leuenberger zu dieser Strategie Stellung: «Wir haben entschieden, dass wir nur Spieler im Team wollen, die die ganze Saison bei uns bleiben. Alles andere wäre schwierig fürs Teamgefüge. Dann müssten Spieler, auf die wir später zählen, Anfang Saison zuschauen. Das wollen wir nicht.» Die ZSC Lions hätten unter anderem Anfragen von NHL-Profis wie Mirco Müller, Jonas Siegenthaler und Denis Malgin erhalten.

Kehrt Berni zu den ZSC Lions zurück?

Aber auch Berni plant mit einer Saison in Nordamerika. Warum macht man beim 20-jährigen Verteidiger eine Ausnahme? «Berni wird voraussichtlich Mitte November ins Camp von Columbus einrücken. Wenn er es da nicht ins NHL-Team schafft, würde er nicht in der AHL spielen, sondern zu uns zurückkehren», erklärt Leuenberger.

Ausserdem profitieren die ZSC Lions mit dem NHL-Transfer von Suter, dass sie einen fünften Ausländer verpflichten dürfen. Mit Suter im Team wäre diese Option bis zu seiner Abreise hinfällig. 

ZSC Lions
Verstehen Sie den Entscheid, Suter in die Swiss League zu schicken?
Zurück zur StartseiteZurück zum Sport